Valorant ist ein faszinierender Fünf-gegen-Fünf-Ego-Shooter, der weltweit erfolgreich ist. Aber was verbirgt sich unter der Oberfläche, das Valorant gegenüber Counter-Strike überlegen macht?

Valorant ist der neue kollaborative 5v5-Ego-Shooter oder FPS, ein Spiel von Riot Games und dem Unternehmen, das uns League of Legends beschert hat, das zu den berühmtesten E-Sport-Spielen der Geschichte zählt. Valorant hat in der FPS-Welt Neuland betreten und wird heute mit Hilfe der Valorant-Veteranen Ian Steenburgen und Guirguis aus dem Coastline E-Sports-Club vorgestellt. Bei so vielen kompetitiven Videospielen, die um deine Aufmerksamkeit wetteifern, könnte man sich fragen, wie Valorant Counter-Strike überlegen ist? Im Folgenden finden Sie die 5 wichtigsten Gründe dafür:

Valorant ist Counter-Strike überlegen

Unterschiedliche Sprühbilder und Wechselbrand

Obwohl beide Spiele ziemlich gleich sind, wenn es darum geht, während der Bewegung zu schießen und kontinuierlich zu feuern, sind die Sprühmuster, die die Pistolen in den beiden Spielen bieten, sehr unterschiedlich. Am Anfang mag es wie ein ganz gewöhnliches Spritzmuster aussehen, aber das in Valorant weicht nach dem sechsten oder siebten Schuss ab. Sie wird viel unregelmäßiger, so dass ein konstanter Sprühnebel schwieriger zu kontrollieren ist als bei CS. Die Neustartzeit der Waffe ist auch etwas länger als in CS, so dass man nicht sofort losfeuern kann, wenn man den Finger vom linken Mausklick nimmt.

Jede Karte hat besondere Merkmale

Jede Valorant-Karte hat etwas Ungewöhnliches und Besonderes zu bieten. Obwohl sie im Wesentlichen architektonisch den CS-Karten sehr ähnlich sind, fügen die einzigartigen Merkmale den Runden ein weiteres besonderes Spielelement hinzu. So gibt es auf der Karte in Valorant so genannte Teleporter, die beiden Teams helfen, sich schneller auf der Karte zu bewegen.

Das Karten-Upgrade hingegen. Verfügt über umstürzende Türen, die ein Spieler stimulieren kann, um Teams, die versuchen, sich in ein Gelände einzugraben, einen zusätzlichen Zugang zu versperren. Je nachdem, wie diese einzigartigen Kartenkomponenten funktionieren, müssen die Teams ihre Strategien darauf ausrichten und nicht das übliche Spiel “Suchen und Zerstören” spielen.

Gewehre und Schilde

Die Waffen, die in Valorant erworben werden können, weisen eine große Ähnlichkeit mit den Waffen in Counter-Strike auf. Es gibt sechs verschiedene Waffentypen: Seitenwaffen, SMGs, Gewehre, Schrotflinten, Scharfschützen und schwere Waffen. Wenn man sich die Waffen in der Kategorie Handfeuerwaffen anschaut, ist die “Frenzy” fast identisch mit der CZ-75, während die “Sheriff” eine Desert Eagle mit einem Kopfschuss in Counter-Strike ist. Der “Operator”-Scharfschütze scheint ein kleiner Bruder der AWP zu sein.

Valorant ist Counter-Strike überlegen

Die Auswahl an Waffen ist dagegen viel kleiner als in CSGO. Aber auch hier gilt, dass die meisten Waffen in CS aufgrund einer sich kaum verändernden Meta bestimmter Waffen nicht die ideale Wahl in der Konkurrenzszene sind. Es wird spannend sein zu sehen, ob es in Valorant eine eindeutige Waffen-Meta geben wird.

Mehr lesen: Leitfaden für Valorant-Waffen: Schaden, Rückstoß und mehr

Fähigkeiten und Charaktere

Valorant bietet eine Reihe von verschiedenen Charakteren oder Agenten, die die Spieler nach dem Betreten der Warteschlange auswählen. Diese Figuren haben einzigartige Fähigkeiten, die sich im Laufe der Zeit verändern. Sie sind vergleichbar mit dem Serviceprogramm in Counter-Strike. Einige ihrer Fähigkeiten wirken wie Betäubungsgranaten, Rauchgranaten und Molotow, während andere nichts mit CS zu tun haben. Das Zaubern von Giftwolken, Heilen und Teleportieren sind Beispiele für solche Fähigkeiten.

Das klingt zwar nach einem großen Unterschied zwischen den beiden E-Sports-Titeln, aber der Nutzen der meisten dieser Kräfte liegt in der Nützlichkeit und nicht in der Überwindung von Fähigkeiten. Einige der wichtigsten Fähigkeiten können auch den Verlauf des Kampfes beeinflussen, aber sie können nicht jede Runde eingesetzt werden, da sie aufgeladen werden müssen. Die Charaktere und Fähigkeiten in Valorant unterscheiden sich jedoch stark von denen in CSGO.

Spielverlauf

Es gibt wirklich bemerkenswerte Ähnlichkeiten im Gameplay zwischen Counter-Strike und Valorant. Die Spieler treten in den Valorant-Matches in einem 5v5-Muster an, wobei die Angreifer die Bombe, Spike genannt, an zwei oder drei sicheren Orten auf der Karte platzieren oder die Verteidiger entfernen. Es gibt für jede Seite eine Kaufphase, in der Fähigkeiten und Waffen für die kommende Runde erworben werden. Saves sind etwas, das in Valorant im Vergleich zu CSGO vielleicht beliebter sein wird.

Die Schießtechnik ist die gleiche wie bei CSGO. Jede Pistole hat eine Spritzform, die Sie mit ausreichender Übung beherrschen können. Die Präzision des Spielers nimmt ab, wenn er aus der Bewegung heraus schießt, was ihn zwingt, zu beobachten, zu stoppen und dann zu schießen, um ganz präzise zu sein. Außerdem rennen die Spieler in Valorant mit gezückten Messern oder Waffen mit geringerem Gewicht schneller.

Lesen Sie mehr: Tipps für besseres Gameplay in Valorant

Letzte Worte

Die beiden Spiele sind insgesamt sehr ähnlich. Aber Valorant wird auf 128-Tick-Servern laufen, etwas, das Valve für seine CSGO-Fans nicht liefern konnte, was für einen rivalisierenden Shooter die leichtere Möglichkeit darstellt. Valorant verspricht darüber hinaus eine wunderbare Anti-Cheat-Technik. Valves Anti-Cheat-System in CSGO kämpft immer noch damit, Cheater schnell zu erledigen.

Author Valo
Published
Categories Nachrichten
Views 101

Comments

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.